Baustein 1 – der HORNBACH-Beitrag

HORNBACH zahlt pro Jahr 480 € pro Vollzeitmitarbeiter (Teilzeit anteilig) in die HORNBACH-Rente ein.

Baustein 2 – die HORNBACH-Gutscheinkarte

Mitarbeiter können einen Teil ihres Bruttogehalts steuer- und sozialversicherungsfrei auf ihre HORNBACH-Gutscheinkarte laden. Das hierdurch eingesparte Geld kann in die Altersvorsorge investiert werden und so ohne Mehrkosten für die Mitarbeiter die Absicherung im Alter verbessern. Und das Beste daran: HORNBACH fördert alle Einzahlungen in die HORNBACH-Rente mit 20%.

Baustein 3 – die HORNBACH-Mastercard

HORNBACH bietet seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, monatlich bis zu 71€ ihres Bruttogehalts steuer- und sozialversicherungsfrei auf ihre personalisierte Prepaid-HORNBACH-Mastercard aufzuladen. Wie bei der HORNBACH-Gutscheinkarte steht durch diese Einsparung mehr Geld zur Verfügung, das in die Rente investiert werden kann.

Und auch hier gilt: Alle Einzahlungen in die HORNBACH-Rente werden mit 20% gefördert.

Baustein 4 – der Mitarbeiterbeitrag

Mitarbeiter können zusätzlich jeden Monat einen beliebigen Betrag ohne Abzug von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen von ihrem Bruttogehalt in ihre HORNBACH-Rente einzahlen und erhalten auch hierauf die HORNBACH-Förderung von 20%.

Die genauen Erläuterungen zu den vier Bausteinen können Sie den jeweiligen Flyern entnehmen.